Zapfenstreich
(Originaltext: Mattias Björkas, Deutsche Übersetzung: Jonathan del Pozo Rieger)

Bleib mal lieber gleich da hinten an der Bar
Kaum zu glauben wie verschossen ich mal war
Kleine Zettel, rote Herzen im rosanen Kuvert
In einem anderen Leben war ich naiv, doch das bin ich nicht mehr

Eine andere gibt dir heute sicher nach
Eine andere schätzt einen Kerl von deinem Schlag
Du glaubst ehrlich du suchst ein Mädchen für die Liebe nur
Doch deine Augen offenbaren, dir fehlt die Mutterfigur

An der Bar lauscht man geduldig deinem Schwall
Als wärst’ die einzige Person auf dem Erdball
Deines Vaters ernste Sorge tragend, welch’ Sensation
Ich will’s deutlich sagen, ich will nicht hören noch eine Version

Du sitzt allein mit deinem Glas, genau wie ich
Doch die Einsamkeit ist nicht gleich für dich und mich
Ich kam hierher alleine für den Wein
Hab wirklich keine Zeit für deine Litaneien

Nun ist Schluss für heute und die Musik geht aus
Wir haben uns gesehen, doch mehr wird da nicht draus
Du nimmst jetzt Satz denn da ist ein Platz direkt hier neben mir
Und es wird brisant, ich stürze raus, ich hätte nicht widerstanden dir

Und ich eile durch das Dunkel, heim zu mir